• Taekwondo

    Taekwondo ist die koreanische Art der waffenlosen Selbstverteidigung.Taekwondo ist vor allem ein sehr schneller Kampfsport, der Kraft und Konzentration erfordert.

  • Hapkido

    Hapkido ist kein Sport, sondern reine Selbstverteidigung, daher defensiv. Hier wird die Kraft des Angreifenden weitergeleitet..

  • Yongkumdo

    Schwertkunst nach traditioneller Art der koreanischen Samurang (korean. Samurai). MADE IN GERMANY.

  • Selbstverteidigung

    Praxisnahe Selbstverteidigung für Frauen.

  • Dragon Dance

    Dragon Dance ist eine Kombination aus Taekwondo, Boxen und Tanz.

 

 TAEKWONDO OLYMPISCHER WETTKAMPFSPORT

Taekwondo ist die koreanische Art der waffenlosen Selbstverteidigung.Taekwondo ist vor allem ein sehr schneller Kampfsport, der Kraft und Konzentration erfordert.

   

Bedeutung:

TAE : bedeutet alle Fusstechniken
KWON : bedeutet alle Faust,-Handtechniken
DO : bedeutet der geistige Weg, der Lehrweg
 
 
   

Taekwondo ist seit dem Jahr 2000 Olympische Disziplin

Im Taekwondo lehrt man die Verteidigung und den Angriff mit speziellen Fußtechniken unterstützt durch Blocktechniken mit den Händen und Armen.

   
 
Es gibt verschiedene Prüfungsinhalte im Taekwondo
Der Vollkontaktkampf, Vollkontakt auf vorgegebene Trefferflächen auf Kopf und Oberkörper des Gegners
Die Poomsae, ein Scheinkampf, in dem der Kämpfer seine umfangreichen Angriffs und Blocktechniken demonstriert.
Die Selbstverteidigung, hier wendet man alles Erlernte in realistischer Situation an, z.B. bei einem Überfall zur Notwehr oder Nothilfe.
Der Einschrittkampf, Austausch von Angriffs,- Block,- und Verteidigungstechniken mit dem Partner.
Der Bruchtest, die Demonstration der Fähigkeit, Kraft auf einen einzigen Punkt zu konzentrieren, mit dem Ergebnis ein Brett oder einen Stein mit einem einzigen Tritt oder Faustschlag zu zerschmettern.
 
   

Der Geist des Taekwondo: 

Tschong ui - Gerechtigkeit
Jom Tschi
- Ehrgefühl
Tschong Sin Tong il
- Geist der Einheit
Back Zul Bul Gul
- Unermüdlich
In Nae
- Geduld
Kyom Son
- Bescheidenheit
Eine gute Taekwondo- Schule wird seine Schüler lehren, mit Ehre fair zu kämpfen. Geduld zu haben, beim Erlernen der Techniken. Respekt gegenüber seinem Meister zu zeigen. Unbezwingbar zu sein im Kampf.