Angebot

Yongkumdo

Yongkumdo® ist eine von Großmeister Josef Römers neu entwickelte Schwertkampfkunst.

Durch jahrelanges Training, Vorbereitungen und Erfahrungen in verschiedenen koreanischen Kampfkünsten, entwickelte Großmeister Josef Römers diese neue Schwertkunst nach traditioneller Art der koreanischen Samurang (korean. Samurai). Yongkumdo® bedeutet zusammengefasst: Drachenschwert-Weg. Yong (Drache) – Kum (Schwert) – Do (Weg)

Hapkido - Hankido

Hapkido ist die hohe Kunst der koreanischen Selbstverteidigung. Hapkido ist kein Sport, sondern reine Selbstverteidigung, daher defensiv. Bezeichnend im Hapkido ist die Harmonie und Geschmeidigkeit.

Hankido ist ein von Großmeister Myung Jae Nam eigen entwickelter Stil. In diesem Stil wird die Energie des Angreifers durch kreisende Bewegungen und schwungvolle, schnelle Steps aufzunehmen und zu leiten. Ziel ist es die Kontrolle über den Angreifer zu bekommen. Kernelement des Hankido sind 12 Basistechniken, die es ermöglichen jeden Angriff abzuleiten und den Angreifer unter Kontrolle zu bringen. Hankido ist ähnlich wie das japanische Aikido.

Taekwondo

Taekwondo ist ein koreanischer Kampfsport. Die drei Silben des Namens stehen für Fußtechnik (tae), Handtechnik (kwon) und Weg (do). Obwohl Taekwondo große Ähnlichkeiten mit anderen asiatischen Kampfsportarten aufweist, unterscheidet es sich in einigen wesentlichen Punkten von diesen. So ist die Taekwondo-Technik sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist. Im Taekwondo dominieren Fußtechniken deutlicher als in vergleichbaren Kampfsportarten.

Taekwondo ist vor allem ein sehr schneller Kampfsport, der Kraft und Konzentration erfordert.

Dragon Dance

Dragon Dance ist eine Kombination aus Taekwondo, Boxen und Tanz. Dragon Dance macht Spass mit fetziger Musik, man braucht keine Vorkenntnisse. Dragon Dance steigert die körperliche Fitness und sorgt für Gewichtsverlust (ca. 800 Kalorien pro Stunde). Dragon Dance ist das Programm auf das Sie gewartet haben.